Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger

Morbi interdum mollis sapien. Sed ac risus. Phasellus lacinia, magna a ullamcorper laoreet, lectus arcu pulvinar risus, vitae facilisis libero dolor a purus. Sed vel lacus. Mauris nibh felis, adipiscing varius, adipiscing in, lacinia vel, tellus. Suspendisse ac urna. Etiam pellentesque mauris ut lectus. Nunc tellus ante, mattis eget, gravida vitae, ultricies ac, leo. Integer leo pede, ornare a, lacinia eu, vulputate vel, nisl.

Suspendisse mauris. Fusce accumsan mollis eros. Pellentesque a diam sit amet mi ullamcorper vehicula. Integer adipiscing risus a sem. Nullam quis massa sit amet nibh viverra malesuada. Nunc sem lacus, accumsan quis, faucibus non, congue vel, arcu. Ut scelerisque hendrerit tellus. Integer sagittis. Vivamus a mauris eget arcu gravida tristique. Nunc iaculis mi in ante. Vivamus imperdiet nibh feugiat est.

Feuchteschutz

Die überwiegende Zahl der in beheizten Gebäuden verbauten Bauteile können einer dauerhaften Feuchtebelastung nicht standhalten. Unsere Gebäude müssen deshalb vor Feuchteeinwirkung geschützt werden.

Abdichtung / Bauwerksabdichtung

Etwa 80% aller Bauschäden sind Feuchteschäden. Bauen wird deshalb oft als „der ewige Kampf gegen Wasser“ bezeichnet. Unsere Gebäude bleiben nur dann langfristig schadenfrei, wenn die zahlreichen, mit Wasser in Berührung kommenden Bauteile fachgerecht ausgeführt wurden. Dies sind neben Duschen und Badewannen, Dächer, Flachdächer, Fensteranschlüsse, Waschräume, Wasserzapfstellen Haustechnikräume und alle vom Erdreich Berührten Bauteile wie Kellerwände, Kellerböden, Sockel und Hofkellerdecken.

Wärmeschutz

Die Frage des Wärmeschutzes beheizter Gebäude spielt nicht nur für den Verbrauch von Heizenergie (und damit für den Klimaschutz und für die Heizkosten) eine entscheidende Rolle. Sie ist auch eng verknüpft mit der Frage der Schimmelfreiheit und der Tauwasserfreiheit einzelner Bauteile.

Schimmelpilze

In unserer Umwelt kommen fast überall Sporen von Schimmelpilzen vor. Wenn auf Oberflächen über einen gewissen Zeitraum ausreichend freies Wasser verfügbar ist setzen sich Sporen dort fest und Keimen aus. Wenn das Wasserangebot weiter besteht, wachsen aus diesen Sporen Schimmelpilze heran.